Universelle HD-Funkverbindung

Mit Audirvāna können Sie Ihre Musik drahtlos und ohne Qualitätsverlust auf Ihr System übertragen. Die Software nutzt das Protokoll Universal Plug n Play (UPnP), das auf über 7 Milliarden Geräten weltweit installiert ist. Sofern Ihr System kompatibel ist, können Sie es aus der Liste der in Ihrem Netzwerk verfügbaren Audiogeräte auswählen und Ihre Musik mühelos mit Audirvāna abspielen.

Drahtlos und einwandfrei

von UPnP-(oder DLNA-)kompatiblen Geräten im Netzwerk

 funktionsfähige Protokollfunktionen einschließlich lückenloser Übergänge und Suchen

der Software als „Kontrollpunkt“ und Ad-hoc-„Mediaserver“

Mit Audirvāna Connect können Sie Ihre Musik drahtlos und ohne Qualitätsverlust auf Ihr System übertragen.

Sofern Ihr System kompatibel ist, wird es direkt unter den verfügbaren Audiogeräten angezeigt, und Sie können es auswählen und Ihre Musik abspielen. Dieses Protokoll ist das am weitesten verbreitete, da es kein proprietäres Protokoll ist.

Es ist besser als Universal Plug & Play (UPnP / DLNA) bekannt und auf mehr als 7 Milliarden Geräten weltweit einsatzfähig.

Es handelt sich um einen offenen und umfassenden Standard, der eine verlustfreie Übertragung von Daten über ein Computernetzwerk (über eine WLAN-Funkverbindung oder eine Ethernet- oder PLC-Kabelverbindung) garantiert. Diese gemeinsame Sprache ermöglicht es Geräten und Programmen, miteinander zu kommunizieren. Dies liegt im Interesse der Anwender, da sie nicht ihr gesamtes System ändern müssen, wenn sie einen Teil davon ändern.  

In dieser Konfiguration holt ein „Media Renderer“, der die Musik wandelt und abspielt, die Dateien von einem „Media Server“ unter der Kontrolle eines „Control Points“, typischerweise also Ihres Computers. Um die vorgelagerte Dekodierung der Dateien zu gewährleisten, spielt Audirvāna sowohl die Rolle des Kontrollpunkts als auch des Ad-hoc-Medienservers, d. h. es wird vom Renderer als Dateianbieter gesehen. Dadurch kann es vor der Wiedergabe die notwendigen Operationen durchühren.

Bei einer UPnP-Verbindung ist die Latenzzeit höher als bei USB. Daher sind einige Echtzeit-Einstellungen in diesem Fall nicht möglich, etwa die Verwendung des internen digitalen Lautstärkereglers oder das Echtzeit-Equalizing in Plugins.